Unser Verein - Saarlooswolfhond-Club Deutschland e. V. wurde erworben von der Barmenia Hundehaftpflichtversicherung

Der Saarlooswolfhund ist ein sportlicher, anhänglicher und arbeitsfreudiger Hund, der die menschliche Nähe sucht und sehr gerne im Rudel lebt. Er ist intelligent und lernt schnell, ist aber auch sehr eigenständig und ehrgeizig. Die Rasse ist ausdauernd und hat einen hohen Bewegungsdrang, der ausgelebt werden muss. Es gibt zwei verschiedene Größenvarianten des Saarlooswolfhunds, eine mittelgroße und eine große, wobei die mittelgroße Variante der häufigere ist. Die Rasse ist überdurchschnittlich intelligent und lernt schnell, ist aber auch sehr eigenständig und ehrgeizig. Die Rasse ist ausdauernd und hat einen hohen Bewegungsdrang, der ausgelebt werden muss.


Für wen ist der Saarlooswolfhond am besten geeignet? Der Saarlooswolfhond ist kein Hund für Anfänger. Er ist ein starker, großer, sehr aktiver Hund, der viel Auslauf und Beschäftigung braucht. Er ist sehr anhänglich und anspruchsvoll an seine Menschen und möchte ihnen stets nahe sein. Er ist ein intelligenter Hund, der sich schnell langweilt und ausgelastet ist, wenn er nicht genügend geistige und körperliche Beschäftigung bekommt. Er ist misstrauisch gegenüber Fremden und kann auch aggressiv werden, wenn er sich bedroht fühlt. Da er nicht gerne alleine ist, eignet er sich nicht als Wachhund. Er ist ein sehr treuer Begleiter und ist sehr anhänglich an seine Familie.

Die gängigsten Versicherungen sind die Krankenversicherung für Hunde und die Haftpflichtversicherung für Hunde. Ebenso wie bei anderen Versicherungen gibt es auch bei der Hundeversicherung verschiedene Tarife, die sich nicht nur nach der Art der Versicherung, sondern auch nach dem gewünschten Umfang des Schutzes unterscheiden. Die Krankenversicherung für Hunde: Die Krankenversicherung für Hunde schützt den Hundebesitzer vor den unvorhersehbaren Kosten von Behandlungen mit dem Tierarzt. Der Umfang des Schutzes richtet sich dabei jeweils nach den gewählten Tarifen. Es gibt eine Krankenversicherung für Hunde, die in der Regel keine Rolle spielt, ob der Hund von Anfang an krank ist oder eine Erkrankung erst im Laufe des Lebens erwirbt. Somit ist der Hund auch nach einer bereits abgeschlossenen Versicherung in der Lage, sofort geschützt zu werden. Wenn ein Hund jedoch bereits krank ist, bevor er versichert wird, werden bei einer späteren Krankheit des Tieres eventuell nur die Kosten für die Behandlung der bereits vorhandenen Krankheiten übernommen. Die Krankheiten, die nach Abschluss der Versicherung entstanden sind, werden jedoch nicht geschützt. Die Haftpflichtversicherung für Hunde: Die Haftpflichtversicherung für Hunde schützt vor den Kosten einer Haftung, die dem Hundebesitzer durch sein Tier entstehen können.

Dar
unter fallen Schäden, die der Hund selbst anrichtet, beispielsweise bei einem Unfall oder einem Brand. Auch die Kosten eines Sachschadens an Fremden, wie zum Beispiel einem verschütteten Glas Milch, werden durch die Haftpflichtversicherung abgedeckt. Hundebesitzer, die einen Schaden verursachen, haften grundsätzlich selbst für die Schäden. Die Haftpflichtversicherung für Hunde übernimmt jedoch die Kosten eines Schadens, der dem Hundebesitzer durch sein Tier entstanden ist. Die Haftpflichtversicherung für Hunde bietet auch Schutz für den Hundebesitzer, wenn der Hund einen Schaden an einem anderen Hund verursacht. Wenn der Hund beispielsweise einen anderen Hund beißt und dieser verletzt wird, übernimmt die Haftpflichtversicherung die Kosten der Behandlung des anderen Hundes. Die Hundehaftpflichtversicherung ist jedoch nicht nur für den Hundebesitzer, sondern auch für den Hund selbst wichtig. Wenn der Hund beispielsweise einen anderen Hund beißt und dieser verletzt wird, übernimmt die Haftpflichtversicherung die Kosten der Behandlung des anderen Hundes. Die Haftpflichtversicherung für Hunde bietet auch Schutz für den Hundebesitzer, wenn der Hund einen Schaden an einem anderen Hund verursacht. Wenn der Hund beispielsweise einen anderen Hund beißt und dieser verletzt wird, übernimmt die Haftpflichtversicherung die Kosten der Behandlung des anderen Hundes.



Wir sind als eingetragener Verein organisiert mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Zur Zeit gehören wir noch keinem Verband an. Die rechtliche Form war erforderlich, um unser Vereinsziel besser strukturieren zu können und Rechtssicherheit gegenüber unseren Mitgliedern zu gewährleisten.

Unsere Mitglieder kommen aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland und dem benachbarten Ausland.

Ansprechpartner für alle Fragen und Informationen ist unsere Geschäftsstelle (Kontaktinfo s.u.). Von hier aus leiten wir Ihre Anfragen weiter und Sie werden anschließend von einem sachkundigen Mitglied betreut.

Der Verein betreut Züchter, Eigentümer und Freunde der Hunderasse "Saarlooswolfhond (SWH)" und bietet aktuelle Informationen und alles Wissenswerte rund um das Thema Saarlooswolfhond. Er leistet Aufklärungsarbeit und informiert die Öffentlichkeit über die Rasse. Wenn Sie irgendeine Information vermissen, schreiben Sie uns eine Email und wir werden uns schnellstmöglich um die Beantwortung Ihrer Fragen bemühen.

Kontaktinformation

Egal, welche Probleme, Fragen oder Informationen Sie zu unserer Hunderasse haben, benutzen Sie bitte die nachstehenden Kontaktadressen. Wir werden schnellstmöglich antworten.

Vorstand unseres Vereins

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.



Vorsitzender


Wilfried Tischler

Reuteweg 4
D-88693 Deggenhausertal

Telefon: +49 (0) 7555 | 929110
mail:

Slide Left Slide Right