Saarlooswolfhond Club e.V. | Navigation

Vermittlungen

SWH-Rüde Balou, 5 1/2 Jahre, kastriert, sucht dringend ein neues Zuhause.

Balou lebt zur Zeit auf dem Gelände eines Tierschutzvereins.

Hund: Balou
Rasse: reinrassiger SWH (Saarlooswolfhond)
Geschlecht: Rüde, kastriert
Geb.-Dat.: 11.05.2013
Standort: Norddeutschland, Nähe Hamburg

Tierschutzverein Buxtehude e.V.
Rita Sarach
mail: info@tierschutzverein-buxtehude.de
Telefon: 04161-5409977

Balou wurde in seinem ersten Zuhause gut sozialisiert und hat Einiges kennengelernt, musste dieses jedoch leider bereits nach einem Jahr schon wieder verlassen. Sein zweites Zuhause sollte sich als weit weniger erfreulich herausstellen. Im Alter von 5 Jahren wurde er schließlich verwahrlost und abgemagert von den Behörden eingezogen. Aufgrund des schlechten Allgemeinzustandes, konnte leider auch sein bereits stark beeinträchtigtes rechtes Auge nicht mehr gerettet werden und musste letztlich entfernt werden.

Die Mitarbeiter des Tierschutzvereins haben ganze Arbeit geleistet und den abgemagerten Rüden wieder zu einem imposanten, wunderschönen Wolfhund aufgebaut. Auch das fehlende Auge beeinträchtigt Balou in keiner Weise. Balou zeigt sich als ein erstaunlich offener und freundlicher SWH-Rüde, der schnell den Kontakt, auch zu ihm fremden Menschen, sucht. Dabei fordert er Streicheleinheiten ein und geniest diese sichtlich.

Im direkten Kontakt wird dann aber schnell klar, dass Balou trotz seines Alters von immerhin schon 5 1/2 Jahren, noch sehr “jugendlich überschwänglich” agiert und dabei gerne und oft seine Grenzen austestet. Hierbei hat er mittlerweile auch schon gelernt, dass er mit Abschnappen und Drohen (Knurren) durchaus Erfolg hat und seinen Willen durchsetzen kann.

Er braucht daher unbedingt Menschen, (die optimaler Weise bereits Wolfhunderfahrung haben) und die Balou nicht nur ein liebevolles Zuhause geben können, sondern ihm auch eine konsequente und verbindliche Führung bieten, an der er sich orientieren kann und die er nicht ständig in Frage stellen muss. Dann wird sehr wahrscheinlich sein unhöfliches, distanzloses Verhalten und austestende Knapsen an den Armen und Kleidungsstücken auch schnell in den Griff bekommen zu sein. Balou scheint verträglich, sowohl mit Hündinnen als auch (kastrierten) Rüden. Allerdings kann er bei der Damenwelt trotz Kastration noch etwas aufdringlich agieren. Auch hier gilt es klare Regeln aufzustellen.

Umweltreize scheinen Balou keine großen Probleme zu bereiten. An der Straße läuft er sicher und auch Spaziergänge scheint er genießen zu können. Da Balou derzeit tagsüber in einem Außengehege lebt und nachts in einem Zwinger, können keine sicheren Angaben zu seinen Wohnungsmanieren gemacht werden. Es sollte aber davon ausgegangen werden können, dass er als ehemaliger Stadthund an das Wohnungsleben gewöhnt ist.

Wir wünschen uns für Balou verantwortungsbewusste Menschen die es ernst mit ihm meinen. Auf dass das dritte Zuhause dann auch das endgültige sein wird! Ein Zuhause mit einem eingezäunten Garten wäre toll.

Von Vorteil wäre es sicherlich, wenn es im neuen Zuhause schon einen sicheren Hund geben würde, der mit Kastraten keine Probleme hat. Bei Interesse und für mehr Infos bitte Kontakt mit Frau Rita Sarach, Tel. 0171 - 697 33 33, aufnehmen.

EDIT: Einen Monat nach gezieltem Training mit Balou und kleinen Schulungseinheiten für die betreuenden Personen, können schon deutliche Fortschritte in Bezug auf das Knapsen an den Armen/Ärmeln und das austestende Verhalten von Balou beobachtet werden.


Viele französische Wolfshunde in der Vermittlung.

Sicher haben es schon viele gehört: in Frankreich haben die Behörden einer Züchterin sehr viele Hunde weggenommen (man spricht von ca. 130).
Darunter sind Welpen, Junghunde und auch viele Erwachsene.

Es wäre toll, wenn so viele wie möglich ein neues Zuhause finden könnten.

Hier Links zur Information und Kontaktaufnahme:

https://www.facebook.com/adopte1chienloup/?pnref=story

https://www.la-spa.fr/adopter-animaux

http://www.julysch57.wixsite.com/louravi

Bestimmt können auch Willi und Carmen vermitteln: info@swh-club.de Wir (Christiane und Christian) haben 2 ältere Hunde aufgenommen. Sie sind seit 3,5 Wochen (Stand Anfang Juni) bei uns und entwickeln immer mehr Vertrauen. Wir haben viel Freude mit ihnen. Sicherlich sind das keine Hunde, die man direkt in die Eisdiele mitnehmen kann aber wir sind sehr zuversichtlich, dass sich eine tolle Partnerschaft entwickelt!


Vermittlungen/Notfälle

Leider gibt es auch bei den Saarlooswolfhonden hin und wieder einzelne Vermittlungsfälle. Einige Gründe - ehrliche Gründe - gibt es leider, die es erforderlich machen können, in den sauren Apfel zu beißen und sich von einem lieb gewonnenen Saarlooswolfhond doch trennen zu müssen.


Als Saarlooswolfhond-Club Deutschland e. V. bemühen wir uns selbstverständlich um diese Abgabehunde, auch wenn sie nicht über ihre Besitzer in unserem Verein organisiert waren bzw. sogar im Tierheim landen. Gerne stellen wir Vermittlungshunde auf unsere Homepage und sind dankbar für Hinweise und Tipps falls Sie von einem Tier wissen, das in einem Tierheim ist. Auch Saarlooswolfhond-Mischlinge setzen wir gerne auf unsere Vermittlungsseite.

Wir versuchen einen geeigneten neuen Besitzer zu finden bzw. die Hunde vorübergehend in Pflegestellen unterzubringen. Wir suchen deshalb ständig geeignete Pflegestellen, die wir, wenn es denn mal ganz eilig ist, ansprechen können, um den Hund zumindest vorübergehend dort hin zu geben.

Wir suchen aber auch geeignete Besitzer für Abgabehunde, die sich auch gerne bei uns melden können, wenn wir gerade keinen Hund auf dieser Seite vorstellen. Wenn die Hunde unserem Verein offiziell zur Vermittlung übergeben wurden, werden diese grundsätzlich mit einem Vermittlungsvertrag abgegeben, ähnlich einem Tierheim-Vermittlungsvertrag. Ob eine Schutzgebühr/Kostenerstattung erfolgt oder nicht, stimmen wir mit dem geeigneten Besitzer ab.

Die Vermittlungsbedingungen für Hunde, die nicht an den Verein übergeben wurden, sind mit dem jeweiligen Vermittler (z. B. Tierheim oder dem Besitzer) zu besprechen. In der Regel haben wir darauf keinen Einfluss.

Saarlooswolfhond Club e.V. | Das Wesen
Saarlooswolfhond Club e.V. | Footer